Unser Team

Unser Team setzt sich zusammen aus einer Schülerin und acht Schülern, welche die 11. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Fürstenried („Bunker“) besuchen. Im Rahmen eines P-Seminars im Fach Physik haben wir uns aus eigener Motivation heraus entschieden, am Wettbewerb teilzunehmen, da wir alle sehr interessiert an naturwissenschaftlichen Fragestellungen sind. Die Aufteilung in die im Folgenden aufgeführten Teilgruppen erfolgte nach individuellen Fähigkeiten und Interessen, die Grenzen zwischen den Gruppen sind jedoch fließend. Somit ist es uns möglich, flexibel auf die zu bewältigenden Aufgaben zu reagieren, ohne sich dabei an der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Teilgruppe zu stören. Des Weiteren ist es jedem freigestellt, dort mitzuarbeiten, wo es gerade passt.

Team

Wissenschaftliche Nutzlast

Der größere Teil des Teams, fünf Schüler, setzt sich mit der technischen Umsetzung des Projektes und der wissenschaftlichen Nutzlast auseinander. Wir haben uns für diesen Tätigkeitsbereich entschieden, da wir aufgrund unseres persönlichen Interesses an den Naturwissenschaften bereits einiges an Wissen und Erfahrungen gesammelt haben.

Einige setzen sich seit ihrer Kindheit mit technisch anspruchsvollen Basteleien auseinander. Auch mit Einplatinencomputern haben mehrere unserer Seminarteilnehmer bereits Erfahrungen gesammelt, beispielsweise mit dem Auslesen von Sensoren über Mikroprozessoren mit selbst geschriebenem Low-Level-Code, der Steuerung der Beleuchtung einer Weihnachtskrippe durch eine an den Raspberry Pi angeschlossene Relais Platine und eines selbst geschriebenen Python-Skriptes, mit welchem sich die einzelnen Lampen sogar zeitgesteuert ein- und ausschalten lassen, oder diverser Arduino Steuerungs- und Messprojekte.

Ein anderer ist auch privat an Physik interessiert und hat an naturwissenschaftlichen Wettbewerben, wie der IJSO und der IPhO, teilgenommen, sodass einige Kenntnisse in diesem Bereich vorhanden sind. Diese erweisen sich als sehr hilfreich beim Bau der Sonde, aber auch bei der Auswertung des Datenmaterials, welche eine Bearbeitung mit wissenschaftlichen Methoden unter der Berücksichtigung statistischer Abweichungen erfordert.

Homepage

Auch im Bereich der Informatik haben wir einige sehr interessierte Schüler im Team, die im Bereich des Web Developments entweder Praktika absolviert haben oder auch privat interessiert an dem Gebiet sind. Für die es offensichtlich in Anbetracht dieser Seite kein Problem darstellt, eine Webseite für den Auftritt es Teams im Internet zu erstellen. Für das Hosting, die Pflege und Weiterentwicklung der Webseite sind sie ebenfalls verantwortlich, wobei sie das Projekt mit Bildern und teils selbst, teils von anderen Untergruppen verfassten Texten dokumentieren und öffentlich machen.

Finanzierung

Der verbleibende Teil des Teams beschäftigt sich mit der Organisation des Projekts. Dabei steht die Finanzierung derzeit im Vordergrund, da wir Mittel für die Hardware und die Genehmigungen benötigen. Hierzu suchen wir nach Sponsoren, die bereit sind, uns finanziell zu unterstützen, um die Aufmerksamkeit unseres Projektes für Werbung zu nutzen.

Andere Teams

Neben uns wurden noch 9 weitere Teams für den Wettbewerb nominiert:

New Newtons

RISE

Minerva

MISSION TO SKY

AES-SatTec

Leskeburk

Technosphere

Strato-Fische

atmosfives